Allgemein

Das Lineup 2017!

Das Organisationskomitee vom Open Air Malans wünscht euch von Herzen ein gutes neues Jahr!
Wir sind schon mitten in den Planungen für die Ausgabe 2017, am 4. & 5. August 2017.
Aus diesem Grund wollen wir euch nicht länger auf die Folter spannen.
Hier ist das Lineup vom Open Air Malans 2017:

Nach dem erfolgreichen Relaunch im letzten Jahr, will es das Organisationskomitee in diesem Jahr nochmals wissen. Laut Organisationskomitee wurde für dieses Jahr auf Qualität statt Quantität gesetzt.

Im letzten Jahr hatte das Open Air Malans seinen grossen Relaunch angekündigt. Die 15. Ausgabe des Malansers, welche Anfang August 2016 auf dem Geissrücken stattfand, wurde dann überraschenderweise gleich auch das erfolgreichste Open Air Malans aller Zeiten. Gestärkt vom Vertrauen der Festivalgänger und mit viel Euphorie im Gepäck, will das OK in diesem Jahr nochmals eine Schippe drauf legen und ein noch interessanteres Festivalpaket für die Besucher schnüren.

Zweite Bühne bleibt, Qualität steigt

Als grosser Erfolg der letztjährigen Ausgabe hat sich die zweite Bühne herausgestellt. Auf der so genannten Newcomerstage zeigten diverse neue Bands aus der ganzen Schweiz ihr Können und verwandelten das Open Air zu einem grossen Auseinandertreffen von diversen Stilen und einem intensiven Austausch untereinander. Das Ermöglichen von neuen Slots am Festival hat dann knapp einen Monat später auch Hitparaden-technisch gefruchtet. So hat der Glarner Rapper YT, welcher am Freitag Abend zur besten Zeit auf der kleinen Bühne spielte, einen Monat später mit seinem Album „Griselda Blanco“ den 52. Platz in den Schweizer Albumcharts belegt. Aus diesem Grund und weil die Newcomerförderung dem OK allgemein stark am Herzen liegt, bleibt die zweite Bühne auch 2017 bestehen. Was sich jedoch verändern wird, ist die Menge der Bands, die am Open Air auftreten. 2016 wurde mit 25 Bands eine rechte Hausmarke gesetzt, die das Open Air mit 19 Bands in diesem Jahr wieder leicht nach unten korrigiert hat. Ziel sei es zwischen den Bands Pausen einzulegen und die Festivalbesucher nicht mit zu viel Musik zu überfordern. Ausserdem war das Auswahlverfahren in diesem Jahr deutlich strenger als zuvor. Denn mit dem Erfolg des Open Airs stiegen auch die Bewerbungen für die nächste Ausgabe. Es sei keine leichte Aufgabe allen möglichst gerecht zu werden, wie Chris Bluemoon in der Mitteilung schreibt.

Bündner Power
Das Konzept möglichst viele Bündner Künstler am Open Air Malans auftreten zu lassen, ist der zweite Punkt, der sich bei der letztjährigen Ausgabe bewährt hat. So sind es dieses Jahr sogar 11 von 19 Acts, die aus Graubünden stammen. So wurde die Bündner-Quote von den letztjährigen 50 Prozent, nun auf fast 60 Prozent angehoben.
Das Open Air Malans setzt sich weiterhin stark dafür ein, das Bündner Künstler eine Plattform geboten wird. So werden neben den Bündner Headlinern Tyte Stone und Nau, auch die Überraschungs-Hitparaden-Stürmer Giganto und Mattiu, wie auch die Churer Raplegenden Churer Gschichta, die Newcomer Ciccomill, Burri Dick und J.Jerry Diamond, sowie der Seewiser Rapper Hedgehog das Programm vollenden. Doch wer nun glaubt, es werden nur Rapacts den Geissrücken beschallen, hat sich geschnitten. Mit den Audio Dogs, Watchdog Society und Kaufmann stehen die aktuell heissesten Rock- und Pophoffnungen des Bündnerlands ebenfalls Anfang August auf der Bühne.

Nationale Headliner und Bands aus dem Ausland
Mit dem ehemaligen Plüsch-Sänger Ritschi konnte das Open Air Malans eine grosse Nummer aus dem Schweizer Mundartzirkus verpflichten. So wird der Berner nicht nur Songs seiner neuen Soloplatte zum Besten geben, sondern auch hin und wieder einen Klassiker aus Plüsch-Tagen vortragen. Der zweite grosse Headliner am Samstag stammt ebenfalls aus Bern und hat wie kaum jemand anderes Hitparadenplatzierungen gesammelt. Die Rede ist von Jaël, der langjährigen Stimme von Lunik. Sie wird mit ihrem Akustischen Programm für Gänsehautmomente am Open Air sorgen. Als Kontrast zu den zwei Headlinern aus dem Pop-Bereich tritt die Möchtegang am Freitag auf. Das Kollektiv bestehend aus Phumaso und Smack, Fratelli-B, Bandit und C.mEE hat in diesem Jahr die Rapszene mächtig aufgewirbelt und sich einen fixen Platz in der Schweizer Rap-Geschichte durch das Top-2-Album „Campione“ gesichert.

Eine weitere Premiere ist es, dass das Open Air dieses Jahr aus jedem deutschsprachigen Land eine Band verpflichten konnte. So sind dieses Jahr Confused aus Deutschland, Androbb aus dem Liechtenstein und Emma’s Daydream aus Österreich mit am Start.

Open Air Malans 2017

4.&5. August 2017
Geissrücken Malans
Tickets: https://www.ticketino.com/Default.aspx?id=28&eventid=59273

Mehr Infos unter www.openairmalans.ch

Freitag:
18.00-18.45 CeReal (Rap – SG)

19.00-19.45 Kaufmann (Pop – GR)

20.00-20.30 D.A.R.I.O. (Rap – SG)

20.45-21.30 Hedgehog (Rap – GR)

21.45-22.15 Burri Dick (Rap – GR)

22.30-23.30 Möchtegang (Rap – ZH/GL/ZG/SZ/TG)

23.45-00.15 Churer Gschichta (Rap – GR)

00.30-02.00 Tyte Stone (Porno-Rock – GR)

Samstag
15.00-15.45 Watchdog Society (Heavy Metal – GR)

16.00-16.30 Audio Dogs (Rock -GR)

16.45-17.30 Ciccomill (Pop/Rap – GR)

17.45-18.15 Confused (Punk-Rock – DE)

18.30-19.15 Androbb (Hard Rock – FL)

19.30-20.00 Emma’s Daydream (Alternative Rock – AT)

20.15-21.00 Nau (Rock Rumantsch – GR)

21.15-21.45 J.Jerry Diamond (Rap – GR)

22.00-23.30 Jaël (Pop – BE)

23.45-00.15 Giganto & Mattiu (Pop/Rap – GR)

00.30-02.00 Ritschi (Pop – BE)